Ein Abenteuer in der Östlichen Provinz

Abseits der Touristenpfade

In meinen Favoriten speichern In Favoriten gespeichert

Die Strömungen des Arabischen Golfs und die Weiten der Rub al-Chali Wüste machen die Östliche Provinz Saudi-Arabiens zu einem wahren Spielplatz für Abenteurer. Begeben Sie sich auf Fossiliensuche in Höhlen und entdecken Sie die bergige Landschaft. Im Folgenden finden Sie eine Auswahl der besten Regionen für Abenteuer in der Natur.

Sample alternative image text

Wüstenrosen

Die Kristallhaufen sind umgangssprachlich als Wüstenrosen bekannt und bilden sich, wenn Mineralien im Sand von der Hitze und dem trockenen Klima zusammengeschweisst werden. Dank ihrer feinen, blütenartigen Form, sind sie seit der Zeit der Beduinen ein besonders wertvolles Fundstück. Nehmen Sie an einer Führung zu den Wüstendünen teil und graben Sie nach Ihrem ganz persönlichen Schatz. Etwa 40 km westlich von Khobar gibt es viele der Formationen in den Dünen zu entdecken. Die Wüstenrosen erhalten ihre Farbe vom Sand und sind oft rötlich oder dunkelbraun - das perfekte Souvenir der saudi-arabischen Wüstenlandschaft. 

Sample alternative image text

Der gelbe See

Der gelbe See ist eigentlich gar nicht gelb, ganz im Gegenteil. Azurblaues Wasser in der Sonne im Vorort von Al-Hasa. Der See entstand aus dem Abfluss der 22.000 Farmen, die in der fruchtbaren Oasenlandschaft zu finden sind. Es gibt keine Straßen, die zum See führen, weshalb wir empfehlen einen Geländewagen zu mieten, wenn Sie das idyllische Gewässer erkunden wollen. Machen Sie ein Picknick, spazieren Sie über die nahegelegenen Hügel und vergessen Sie Ihr Fernglas nicht für den Ausflug. Im Winter kommen hier nämlich viele verschiedene Vogelarten während der Brutsaison her, darunter auch der Schelladler und der Mariskensänger.  

Sample alternative image text

Judahs Daumen

Etwa eine 10-minütige Fahrt nordöstlich von Judah – oder etwa zweieinhalb Stunden Fahrt von Jubail entfernt – befindet sich Judahs Daumen, eine Felsformation, die ihrem Namen getreu wie ein großer Daumen aus der Wüste ragt. Buchen Sie einen Ausflug im Geländewagen und erkunden Sie die nahegelegenen Felswände, welcher voller versteckter Höhlen und aufregenden Felsformationen sind. Sie können sogar die Nacht über in der Region campen, doch stellen Sie sich dabei auf wenig Schlaf ein, denn Sie werden Ihre Augen kaum von dem unglaublichen Sternehimmel abwenden können. 

Sample alternative image text

Die Mastodon Höhle

Mastodons sind entfernte Verwandte der Elefanten und lebten in prähistorischen Zeiten auf unserem Planeten. In Saudi-Arabien können Sie das geologische Echo der Herden entdecken. Eine erstaunlich große Anzahl an Einheimischen ist der Meinung, dass die Decke der Mastodon-Höhle aus den versteinerten Knochen der Tiere besteht. Die Höhle liegt fast zwei Stunden mit dem Auto von Jubail entfernt und bildet das Zuhause zahlreicher Tiere. Hier leben unter anderem Fledermäuse, Felsentauben, Eulen, Wölfe und Füchse - ein Paradies für Fans der Tierwelt. Zur Erkundung der Höhle benötigen Sie einen Tourguide, da der Weg dorthin spärlich ausgeschildert ist. Doch ein Ausflug lohnt sich und unterwegs gibt es zahlreiche Orte zum Campen.

Sample alternative image text

Flamingos in Jubail

Im Winter sind an der Ostküste Saudi-Arabiens Scharen von Flamingos und anderen Vogelarten anzufinden. Der beste Ort, die beliebten pinken Vögel zu beobachten, ist das Reservat Sabkhat al-Fasl, in der Nähe von Jubail. In den kühleren Monaten bilden Flamingos in allen möglichen Rosa-Tönen einen traumhaften Anblick für Fotografen aller Art. Die Fahrt zum Reservat ist unkompliziert und kann ohne Tourguide unternommen werden. Danach bietet sich ein Besuch des nahegelegenen Strandes Al Nakheel an, wo Sie am Wasser entlang spazieren und ein BBQ am Strand machen können.

Liste der Tourguides:

 

• Fokharia Tours https://www.fokharia.com/
• ARABIAN NIGHTS Tours https://www.an-ksa.com/

Reisen Sie verantwortungsbewusst

Reisen Sie verantwortungsbewusst