Tauchausflüge Tauchausflüge

Von der Hektik Dschiddas zum faszinierenden Meeresleben

Tauchausflüge

In meinen Favoriten speichern In Favoriten gespeichert

4 nahe gelegene Tauchziele

 

Die Küstenstadt Dschidda ist eines der spektakulärsten Ziele zum Tauchen und Schnorcheln mit vielen einzigartigen Gebieten, in denen man die atemberaubende Unterwasserwelt in den Tiefen des Roten Meeres entdecken kann. Hier können Sie die Schönheit der reinen Natur erleben und die schönsten und seltensten Meereslebewesen entdecken und kennenlernen. Es gibt hier nämlich etwa 20 Prozent der einzigartigen und seltenen Fische im Roten Meer, wie z.B. den schnellsten Fisch der Welt, den Schwarzen Marlin, mit einer Geschwindigkeit von 109 km/h, und den vom Aussterben bedrohten Napoleon-Lippfisch, der auch als „Königin des Korallenriffs“ bekannt ist und dessen Stirn der Krone von Napoleon ähnelt, sowie andere spektakuläre Gruppen mit bis zu 1.200 Arten. Nach Dschidda und zu den nahe gelegenen Tauchplätzen zu fahren, bedeutet einfach: Sich in die Meere zu begeben, die am wenigsten der Strömung ausgesetzt sind und die mit 35 % den höchsten Salzgehalt aufweisen, außerdem sind sie für den Blutkreislauf am günstigsten sowie die Wärme des Wassers zu genießen, die es in keiner anderen Stadt der Welt gibt, denn das Gebiet, in dem sich das Rote Meer befindet, zeichnet sich durch ein ganzjährig sonniges Klima mit einer Temperatur von mindestens 21 °C aus.

 

Schwimmen mit Haien in Sharm Obhur

 

Im mittleren nördlichen Teil von Dschidda und in der Nähe des Luxusresorts Bhadur liegt Sharm Obhur, eines der besten Tauchplätze in Dschidda. Seien Sie sicher, dass Sie beim Tauchen nicht allein sein werden, denn Sie werden viele schöne Schildkröten an Ihrer Seite haben, und Sie werden von Rotfeuerfischen und Aalen begrüßt, und je tiefer Sie schwimmen, desto mehr Fische und einzigartige Arten werden Sie entdecken! Zum Beispiel den seltenen Bullenhai und den als „Nemo“ bekannten Clownfisch. Wenn Sie ein Fan von adrenalingeladenen Abenteuern sind, sollten Sie es nicht versäumen, einen Schwimmausflug zu buchen, bei dem Sie von Haien in einer Tiefe von 1,7 m von Haien begleitet werden. Diese Aktivität ist sehr sicher, macht viel Spaß und ist ein besonderer Ausflug in Dschidda. In Begleitung von professionellen Experten und Tauchern betreten mindestens 4 Personen einen Käfig, in dem Haie schwimmen und umherstreifen. Vielleicht werden Sie zum ersten Mal in Ihrem Leben dieses einzigartige Raubtier aus der Nähe beobachten und einige Momente aus seinem interessanten Leben miterleben.

Insel der Schiffbrüchigen

 

Im Südwesten von Dschidda liegt die Insel Abu Tair, auf der Sie das Wrack des berühmtesten Schiffes der Welt entdecken können. Es handelt sich um die Überreste der 1978 gesunkenen griechischen Schiffs Staphonos, die auch als „Kabel-Wrack“ bezeichnet wird, weil ihre Ladung hauptsächlich aus Kabeln, Zäunen und riesigen Stahlträgern bestand. Und all dieser Müll im Meer hat Weißspitzenhaie nicht daran gehindert, friedlich neben Meerbarben und Blaupunktrochen zu leben, die wie funkelnde Kerzen um die Schiffswracks herumschwimmen.

Wracktauchen in Abu Faramish

 

Mit dem Auto braucht man etwa zwei Stunden, um das Ufer in unmittelbarer Nähe dieses riesigen Riffs zu erreichen, das sich über fast 40 Kilometer erstreckt. Man muss schon ein erfahrener und sicherer Wracktaucher sein, um in das berühmteste Wrack von Abu Faramish zu tauchen, die Ann Ann, die 1977 gesunken ist und heute in 32 Metern Tiefe aufrecht in Richtung Osten liegt. Das Wrack verfügt über einige Teile, die noch mehr oder weniger intakt sind, darunter die Stromversorgungsanlage, das Quartier des Kapitäns und der inzwischen leere Frachtraum, in dem heute nur noch Thunfische, Blaupunktrochen, Weißspitzenhaie und Schnapper leben. Zu den beliebtesten Attraktionen gehören eine Toilette, auf der sich Taucher gerne im Sitzen fotografieren lassen, und die Schiffsschraube des Wracks, die jetzt vollständig mit bunten Korallen bedeckt ist.

Nicht den Berg Laith besteigen, sondern tauchen!

 

Die bezaubernde Insel Dschabal Al Laith, 200 km südlich von Dschidda gelegen, ist der größte Brutplatz für Walhaie und eines der schönsten Tauchgebiete in Saudi-Arabien. Mit kristallklarem Wasser und weißem Sand auf einer Fläche von 4 km² ist diese Insel eine ideale Option für das Tauchen im Frühjahr oder Frühsommer. 

Nicht den Berg Laith besteigen, sondern tauchen! Nicht den Berg Laith besteigen, sondern tauchen!

Großes Korallenriff

 

Etwa zwei Autostunden nördlich des Zentrums von Dschidda liegt der wunderschöne Tauchplatz Abu Faramish. Dieses 40 km lange Riff ist riesig und gilt als Heimat für Thunfische und Weißspitzenhaie. Tief in seinen Gewässern liegt das berühmte Schiffswrack „Ann Ann“, dessen Details Sie entdecken werden, wenn Sie 32 Meter tief unter Wasser tauchen. Der Anblick des Schiffes, das sich seit 1977 in seinem ursprünglichen Zustand befindet, wird Sie begeistern auch, weil sich Thunfische in den Laderäumen des Schiffes niedergelassen haben und diese mit Blaupunktrochen und Weißspitzenhaien teilen. Dies ist der beste Ort, um Fotos zu machen.

Großes Korallenriff Großes Korallenriff

Tauchen im Roten Meer

 

Tauchen ist ein weltweit äußerst beliebter Sport, dessen Ursprünge bis ins antike Griechenland zurückreichen. Aber was macht das Tauchen im Roten Meer von Saudi-Arabien so besonders?

●     Das Rote Meer ist etwa 35 Prozent salziger als andere Meere, und dieser Salzgehalt bringt mit sich gesundheitliche Vorteile wie einen verbesserten Kreislauf.

●    Es beherbergt mehr als 1.200 Fischarten, von denen fast 20 Prozent im Roten Meer zu finden sind.

●    Das Rote Meer ist die Heimat des schnellsten Fisches der Welt: des einsamen Segelfisches, eines äußerst seltenen Fisches, der mit über 109 Kilometer pro Stunde schwimmen kann.

●    Da das ganze Jahr über die Sonne scheint, müssen sich Taucher keine Sorgen machen, dass das Wasser zu kalt sein könnte. Die Oberflächentemperatur des Wassers rund um Dschidda schwankt zwischen 70 Grad Fahrenheit im Winter und 80 Grad im Sommer.

●    Seit 2017 findet jeden Sommer ein Frauentauchtag am Roten Meer statt. Weitere Informationen über Taucherinnen in der Region finden Sie unter Pink Bubbles Divers.