One Day in Al Ahsa

Ein Tag in Al Hasa

Land der Palmen

In meinen Favoriten speichern In Favoriten gespeichert

Al-Hasa im Osten Saudi-Arabiens ist eine Oase in satten Grüntönen, meilenweit entfernt von Sanddünen und trockener Wüstenlandschaft. Das UNESCO-Welterbe liegt zwischen Riad und Dammam und reicht bis zur Sandwüste Rub al-Chali. In Al-Hasa befindet sich eine der größten natürlichen Oasen der Welt mit Wasserquellen, Dattelhainen und grünem Ackerland, außerdem befinden sich zahlreiche historische Stätten in der Umgebung.

Al Qarah

Lebendige Berge

Begeben Sie sich auf eine Erkundungstour des Al-Qarah. Der etwa 220 Meter hohe Berg aus Sedimentgestein lässt sich leicht erklimmen und bietet 28 Höhlen, die darauf warten, erkundet zu werden. Am Gipfel des Berges werden Sie einem spektakulären Ausblick belohnt. Genießen Sie Höhlenforschung vom feinsten.

Dougha

Von Lehm zu Kunst

Versuchen Sie sich im Töpfern in einer der ältesten Töpferzentren in Saudi-Arabien, der Dougha Handmade Pottery Factory. Hier werden schon über viele Generationen hinweg wunderschöne Kunstwerke kreiert.

Jawatha Mosque

Moschee aus vergangenen Zeiten

Machen Sie einen Abstecher zur Jawatha-Moschee. Sie gilt als die erste Moschee, welche in den östlichen Provinzen Saudi-Arabiens errichtet wurde und lässt sich bis zum siebten Jahr der Hidschra zurückdatieren. Sie wurde vom arabischen Stamm Banu Abdul Qays gebaut, welcher zu dieser Zeit hier gelebt hat. Neben der Prophetenmoschee war die Jawatha-Moschee die erste im Königreich, welche Gebete am Freitag abhielt. Leider ging der Großteil der ursprünglichen Struktur des Gebäudes über die Jahre verloren, doch das Fundament wurde soweit restauriert, dass fünf Mal täglich Gebete abgehalten werden können. Alle Besucher sind willkommen.

Museum Musings

Ein Museumstraum

Beginnen Sie Ihren Tag in Hofuf, dem kommerziellen Zentrum von Al-Hasa. Hier finden Sie das Fort Qasr Ibrahim, das noch vor osmanischer Herrschaft errichtet und im Laufe der Zeit zu einem architektonischen Meisterwerk erweitert wurde. Die Festung kombiniert traditionelle arabische Elemente mit dem Militärstil, da es zunächst als Militärbasis und später als Hauptquartier der Truppen genutzt wurde. Im Inneren der Festung finden Sie eine Moschee, die auch heute noch genutzt wird, mehrere erhaltene Zimmer und ein kleines Museum mit Artefakten, Fotos und anderen Ausstellungsstücken. Der Eintritt ist kostenlos, doch Sie sollten sich vorab über die Öffnungszeiten erkundigen, da diese variieren können.

Souq Wandering

Suks

Tauchen Sie ein in den farbenfrohen, lebhaften Qaisariya-Suk. Der Markt ist einer der ältesten des Königreichs und ziert bereits seit 1822 die labyrinthartigen Straßen. Mehr als 420 Stände bieten auf dem Suk traditionelle Handwerkskunst, Gewürze, Öl, Parfüm und regionale Köstlichkeiten an. Gönnen Sie sich einen arabischen Kaffee im Tee-und Kaffeeladen Al-Said und sehen Sie dem Treiben des geschäftigen Marktes zu.

Mehr Entdecken

Visit at home

Ihre Sicherheit hat höchste Priorität. #stayhome