Jeddah’s best artists and where to find them

Die besten Künstler Dschiddas

Tolle Galerien und beeindruckende Skulpturen

In meinen Favoriten speichern In Favoriten gespeichert

Die Kunstszene in Dschidda spielt schon lange eine wichtige Rolle in der Stadt. 1970 gab Bürgermeister Mohammed Said Farsi im Rahmen eines städtischen Entwicklungsplans mehrere öffentliche Kunstwerke in Auftrag und verwandelte Dschidda mit zahlreichen Skulpturen in ein riesiges Freiluftmuseum. Seitdem blüht die Kunstszene weiter und weiter auf. Viele Galerien in der Stadt haben es sich zum Ziel gesetzt die berühmtesten Kunstwerke der Region zu bewahren und aufstrebenden Künstlern eine Plattform zu bieten. Hier sind unsere Top Tipps für Kunstliebhaber unterwegs in Dschidda. 

Athr Gallery

Athr Gallery

Die Athr Gallery befindet sich im fünften Stock eines Bürogebäudes in einem geschäftigen Teil der Stadt. Hier werden auf 20.000 m² moderne Kunstwerke ausgestellt und aufregende Erfarhungen geboten. Seit der Gründung 2009 unterstützt die Athr Gallery aufstrebende saudi-arabische Künstler, darunter auch Ahmed Mater, Sarah Abu Abdallah und Shadia Alem. Die Ausstellung der Galerie umfasst mehrere Skulpturen, Manuskripte, Fotografien, Tuschezeichnungen, abstrakte Werke und live Installationen. Die Sammlung spiegelt die komplexe Kultur Saudi-Arabiens auf frische Art und Weise wider.

 

Die Ausstellungen wechseln regelmäßig und es werden häufig starke Programme zu Kunst, Foren, Workshops und Veranstaltungen angeboten. Hier kann man definitiv mehr als nur einmal vorbeischauen. Die Galerie bietet Künstlern der Stadt auch einen Ort für Networking, es kann also durchaus sein, dass Sie bei Ihrem Besuch eine Berühmtheit antreffen.

Nesma Art Gallery

Nesma Art Gallery

Nesma ist ein relativer Newcomer der Kunstszene von Dschidda und befindet sich unter der Leitung des saudi-arabischen Künstlers Mohammed Al Ablan. Die Galerie eröffnete 2014 und stellt im Viertel Rwadah die Werke regionaler Künstler aus. Farbenfrohe Kunstwerke bilden einen herrlichen Kontrast zu den grauen Böden und hellen Wänden, wo mehrere Künstler gleichzeitig präsentiert werden. 

 

Die erste und wohl berühmteste Ausstellung der Nesma Art Gallery zeigte Werke von Abdullah Hamas, einem einflussreichen Künstler Saudi-Arabiens, der für seine Mischung aus dem zeitgenössischen und post-modernen Stil bekannt ist. Die Galerie unterstützt zudem aufstrebende Künstlerinnen und ist ein toller Ort, um neue Werke zu entdecken. Nach dem Besuch können Sie sich im Café vor Ort ein Erfrischungsgetränk gönnen oder die Bibliothek besuchen.

Hafez Gallery

Hafez Gallery

In der Hafez Gallery liegt der Fokus hauptsächlich darauf, Talente aus Saudi-Arabien und den umliegenden Regionen zu präsentieren sowie die globale Präsenz der arabischen Kunstszene auszubauen. Die kleine Galerie wird von Qaswra Hafez geleitet, nach dem sie auch benannt ist. Hier sollen die Grenzen der regionalen Kunst überschritten werden. Hafez Gallery ist der Beweis, dass kleine, unabhängige Galerien eine wichtige Rolle in der Kunstszene Saudi-Arabiens spielen. 

 

Hafez sieht einen regelmäßigen Wechsel an Ausstellungen mit unterschiedlichen Werken, darunter auch Radierungen, Acrylwerke, Kalligrafie und Fotografie sowie ambitionierte Installationen und Medien-Werke. Ein Besuch hier erinnert daran, dass man die saudi-arabische Kunstszene definitiv im Blick behalten sollte.

Jeddah Sculpture Museum

Dschidda Skulpturenmuseum

Mit dem Freiluft-Skultpurenmuseum in Dschidda erklärt die Stadt ihre Liebe für moderne Kunst. Entlang der Küstenstraße sind hier vor der Skyline zahlreiche Meisterwerke moderner, europäischen Kunst zu finden. Unter anderem sind auch die Künstler Henry Moore, Alexander Calder und Joan Miro vertreten. Die jahrelange Aussetzung der Meeresluft und des feuchten Klimas hat jedoch dazu gefüht, dass die Werke 2011 restauriert werden mussten. Die Restauration wurde von der Organisation Art Jameel durchgeführt.

 

Das Ergebnis ist ein eimaliges Skulpturenmuseen, eine Freiluftsammlung von 20 Werken, welche aufwendig restauriert wurden und nun in einem 7km langen Park in der Mitte der Küstenstraße zu finden sind. Sehen Sie sich die kaleidoskopischen Werke von Victor Vasarely oder die abstrakten Kunststücke Arnaldo Pomodoros an, welche neben Kunstwerken stehen, die von der arabischen Kultur beeinflusst wurden. Zu den ausgestellten Künstlern gehören auch Maha Mullah und Salah Abdulkarim aus Saudi-Arabien.

Visit at home

Ihre Sicherheit hat höchste Priorität. #stayhome