Saudi Football Stadium

Das Spiel der Welt

Fußball in Saudi-Arabien

In meinen Favoriten speichern In Favoriten gespeichert

Wenn es um Sport geht, wird Fußball in Saudi-Arabien ganz groß geschrieben. Egal ob Sie sich gerne ein regionales Spiel ansehen möchten oder bei der Weltmeisterschaft dabei seien wollen, hier ist es möglich. Saudi-Arabien ist stolz darauf bei fünf Weltmeisterschaften dabei gewesen zu sein, unter anderem der letzten in Russland. Auch die AFC Asian Cup Titel von 1984, 1988 und 1996 verraten, das Nationalteam kann sich blicken lassen.

 

Die Triumphe des Nationalteams rühren aus den Erfolgen der Fußball-Liga des Landes, welche aus 16 Teams besteht. Die Saudi Professional League befindet sich derzeit in der 44. Saison und viele der besten Spieler des Nahen Osten streben an, in die respektierte Liga zu kommen. Auch Spieler aus Europa, Afrika und Südamerika sind in der Liga zu Hause. Über die Jahre wurden die Teams von erfolgreichen und internationalen Trainern gecoacht.

 

Al Hilal ist derzeit der Club mit den meisten Auszeichnung des Landes - und ganz Asiens. Weitere renommierte Fußball-Clubs sind Al Nassr, Al Ahli, Al Ittihad, Al Shabab, Al Ittifaq und Al Qadsiyah. Alle verfügen über mehrere Saudi Professional League Titel und haben eine beeindruckende Vergangenheit an Spielen hinter sich.

 

Die saudi-arabischen Fans enttäuschen nicht. Die Spiele der Top Clubs sind oft ausverkauft und die Atmosphäre ist positiv geladen. Vor allem wenn zwei bekannte Teams aufeinander treffen, holen Fans nur zu gerne die Banner und Flaggen heraus, um ihre Teams anzufeuern. Als Fußball-Fan sollte man sich diese Erfahrung nicht entgehen lassen.

 

Die Stadien im Land sind so gut, dass selbst die großen Teams Europa dazu eingeladen wurden, ihre Turniere in Saudi-Arabien auszutragen. Im King Abdullah Sports City Stadion fand bereits der Italienische Super Cup statt. Jetzt ist es der Veranstatungsort für den Spanischen Super Cup.

 

Doch die einheimische Liga ist in Saudi-Arabien immer noch am beliebtesten. Fußball-Fans rund um den Golf kommen hierher, um sich ein aufregendes Spiel anzusehen.

 

Die Saison beginnt im August und zieht sich bis Mai durch. Tickets für die Spiele können direkt am Stadion gekauft werden oder online auf Plattformen wie makani.com.sa.

 

Die Preise für Tickets variieren zwischen SAR 20 bis SAR 50 (etwa €5-12) für herkömmlichen Einlass. VIP Packete können hingegen mehrere Hundert SAR kosten.

 

Hier eine Auflistung der sieben wichtigsten Teams von Saudi-Arabien, welche zusammen 41 von 44 Saudi Professional League Titel gewonnen haben.

 

Al Hilal

Gegründet: 1957

Titel: 15

Stadion: King Saud University Stadion, Riad

Kapazität: 25.000

Spitzname: Al Zaeem (The Boss)

 

Al Nasser

Gegründet: 1955

Titel: 9

Stadion: King Fahd Internationales Stadion, Riad

Kapazität: 62.685

Spitzname: Al Aalami (The Global)

 

Al Ittihad 

Gegründet: 1927

Titel: 8

Stadion: King Abdullah Sports City, Dschidda

Kapazität: 62.345

Spitzname: Al Ameed (The People’s Club)

 

Al Shabab

Gegründet: 1947

Titel: 6

Stadion: King Fahd Internationales Stadion, Riad

Kapazität: 62.685

Spitzname: Al Leith (The White Lion)

 

Al Ahli

Gegründet: 1937

Titel: 3

Stadion: King Abdullah Sports City, Dschidda

Kapazität: 62.345

Spitzname: Al Malaki (The Royal)

 

Al Ittifaq

Gegründet: 1945

Titel: 2

Stadion: Prince Mohamed bin Fahd Stadion

Kapazität: 35.000

Spitzname: The Knights of Ad Dahna

 

Al Qadsiyah

Gegründet: 1967

Titel: 0

Stadion: Prince Saud bin Jalawi Stadion

Kapazität: 15.000

Spitzname: Knights of the East

Reisen Sie verantwortungsbewusst

Reisen Sie verantwortungsbewusst