Fünf Restaurants in Dschidda, die Sie probieren sollten

Restaurants in Dschidda

In meinen Favoriten speichern In Favoriten gespeichert

In Dschidda steht Ihnen eine Vielfalt an verschiedenen Küchen zur Verfügung, denn die Stadt hat eine lange Geschichte als Knotenpunkt verschiedener Handelsrouten. Sie finden hier alles von traditionellen Hijazi-Restaurants bis zu Fusion-Restaurants mit Ramen.

 

Einige der besten Restaurants finden Sie im Norden der Stadt, im Viertel Al Rawdah, das auch “Restaurant Row” genannt wird, weil hier ständig neue Restaurants eröffnen. Oder schlendern Sie durch die schmalen Gassen des historischen Viertels und genießen Sie die verführerischen Düfte lokaler Gewürze. Wir haben Ahmed Darwish, den Gründer von Instagrams ‘The Foodies SA’, nach seinen Tipps für die besten Restaurants der Stadt gefragt.

Meez

Dieses eklektische Restaurant wird von Cousins Arwa und Mai AlHuraibi geführt, und bringt eine traditionelle Suk-Atmosphäre in das lebhafte Al Salamah Viertel. Das kulturelle Erbe der Familie als Stoffhändler hat dem Restaurant zu seiner bunten Dekoration verholfen: Decken und Wände sind mit farbenfrohen Stoffen geschmückt, es gibt einen Mosaikboden und eine türkise Wendeltreppe. ‘Meez’ ist ein altes arabisches Wort, das ‘Buffet’ oder ‘Essensauswahl’ bedeutet – und die Speisekarte besteht aus typisch arabischen Gerichten mit einem modernen Twist. Highlights sind mitunter Rote Beete Tabbouleh, Hühnchen Komar (eine hauseigene Variation von Butter Hühnchen) und Samosa Mac n’ Cheese. Aber lassen Raum für Dessert, besonders für den Safrankuchen und eine Tasse Adani-Gewürztee. Wenn Sie Glück haben, fängt das Personal sogar an zu singen, und es wird auf traditionellen Trommeln gespielt, die Gäste im Hijazi-Stil begrüßen.

Baco

Seit Baco im Juni 2019 am berühmten Boulevard Square an der King Abdulaziz Straße eröffnet hat, hat das Restaurant die Stadt im Sturm erobert. Die Musik ist laut, der Service schnell und das Essen fantastisch. Das moderne industrielle Dekor schafft die perfekte Atmosphäre in diesem Fusion-Restaurant, das fernöstliche und mexikanische Küche kombiniert. Wo sonst kann man Baos und Tacos zusammen bestellen? Probieren Sie den Salat mit Ente und Wasabi (wahrscheinlich den besten der Stadt), oder Bacos Version des klassischen koreanischen Gerichts Bibimbap: Reis mit gegrilltem Rind, Ei, Kimchi und scharfer koreanischer Soße. Und für den feurigen Geschmack von Mexiko probieren Sie die Chorizo oder Shrimp Tacos. Das komplette Erlebnis in diesem beliebten Hotspot kostet Sie um die SAR150 (US$40).

Qamreya

Nur wenige Restaurants in Dschidda haben eine Aussicht, die so gut ist wie die im Qamreya. Das libanesische Restaurant befindet sich auf der Dachterrasse eines acht stöckigen Gebäudes mit einem atemberaubenden Blick auf die Prince Mohammed Bin Abdulaziz (Tahlia) Straße. Egal ob Sie sich eine Tasse Kaffee und Frühstück gönnen, oder ein Abendessen bei Live-Musik genießen möchten, Qamreya ist der perfekte Ort. Libanesische Küche ist typisch für Vorspeisen und Mezze, und hier finden Sie eine Vielzahl an warmen und kalten Mezze-Gerichten. Essen Sie dazu etwas von dem köstlichen Brot, das im Restaurant in einem traditionellen Lehmbackofen gebacken wird. Probieren Sie auch das Grillfleisch, das auf glühend heißen Tellern serviert wird. Am Wochenende ist besonders viel los – mit Live-Musik und Scharen von Menschen.

Shrimp Zone

In der Shrimp Zone genießen Gäste den unverwechselbaren Geschmack Amerikas, denn die Gerichte werden auf typische Südstaaten-Art zubereitet. An der Prince Sultan Straße befindet sich ein kleines Shrimp Zone Restaurant, doch die meisten Gourmets gehen ins Shrimp Zone an der Sari Street, das – Instagramer aufgepasst – mitten im Restaurant eine Rutsche hat. Trotz der großen Konkurrenz mitten auf dem Meeresfrüchtemarkt, ist Shrimp Zone immer gut besucht, denn die Gäste können den köstlichen Soßen und frischen Shrimps und Meeresfrüchten nicht widerstehen. Wählen Sie Shrimps, Calamari, Hummer oder Krabben, und wählen Sie dann eine Soße aus und wie scharf es sein darf.Unsere Empfehlung: Shrimp mit scharfer Zitronen-Pfeffersauce und extra Knoblauch, für nur SAR65 (US$17).

The Yemeni Village

Jemenitische Küche ist ein großer Teil von Dschiddas Gastronomiewelt. Bis vor kurzem ware diese Art von Küche jedoch nur an kleinen Restaurants oder Takeaways an Seitenstraßen erhältlich. Das Yemeni Village, ein dreistöckiges Restaurant, das aussieht wie ein traditionelles jemenitisches Lehmhaus, hat jemenitische Küche zum Mainstream gemacht. Wählen Sie eines der vielen Maghash-Fleischgerichte, die alle in einem traditionellen Steinofen gegart werden; oder probieren Sie scharf-würzige Shakshouka-Eier. Wir empfehlen Fahsa – langsam gekochtes mariniertes Fleisch, das besonders zart ist. Jedes Gericht wird mit buttrigem Brot auf Malawah-Art serviert. Zum Dessert empfehlen wir Marsa, ein kalorienhaltiges Gericht aus Bananen, getrocknetem Brot, Honig und Sahne. Vergessen Sie also nicht, am nächsten Tag ins Fitnessstudio zu gehen.

Visit at home

Ihre Sicherheit hat höchste Priorität. #stayhome