Aromen aus einer Makkawi Küche

Aromen aus einer Makkawi Küche

Die Aromen Mekkas

Ein Schmelztiegel der Geschmäcker

Sobia

Sobia ist durstlöschend und wird üblicherweise während des Ramadan nach einem langen Fastentag getrunken. Das Getränk ist in vielen Farben und Geschmacksrichtungen erhältlich, alle mit einem wesentlichen Bestandteil, der unverändert bleibt - Gerste. Die Gerste verleiht Sobia einen unvergleichbar erdigen Geschmack.

 

Hummus-Reis

Ein in diesem Teil der Welt einzigartiges Gericht aus Lammfleisch, getrockneten Kichererbsen, Reis und Gewürzen aus dem Nahen Osten. Wenn Sie Lamm-Biryani lieben, dann wird Ihnen auch Hummus-Reis schmecken, der normalerweise mit Tahini und Gurkensalat serviert wird.

 

Kebab Miro

Kebabs gibt es in vielen Varianten. Für Fleischliebhaber hört die Suche nach dem perfekten, saftigen Kebab nie auf. Betreten Sie ein Restaurant, in dem Kebab Miro grillt wird, und genießen Sie den herrlichen Geruch saftiger Kebabs, der durch die Luft weht. Dieser Kebab ist in die Form von Fleischbällchen geschnitten und reichlich gewürzt.

 

Tagatea

Tagatea wird in mehreren Restaurants der Stadt serviert. Das Gericht wird aus den Nieren, Lebern und Milzen von Lämmern zubereitet. Sie können es pur essen oder in einem Baguette-ähnlichen Brot namens Samoli als Sandwich genießen.

 

Aish Bil Lahm

Wenn Sie Pizza mögen, müssen Sie diese traditionelle saudische Version davon probieren. Einer der Hauptunterschiede besteht darin, dass Aish Bil Lahm mehr Fleisch und eine Sauce aus geschältem Sesam (Tahina) verwendet, die dem Gericht einen ausgeprägten Geschmack verleiht.

 

Labniya

Es ist schwer, an einem Süßwarenladen vorbei zu gehen, in dem Labniya ausgestellt ist. Milchiges Labniya verwendet Rosenwasser von Ta'ifs berühmter Damastrose mit 30 Blütenblättern, die der Süßigkeit einen köstlich rosigen Duft verleiht.

 

Mamool

Diese arabischen Dattelkekse sind ein bewährter Favorit. Während des Eid finden Sie Mamool in jedem Haus. Ein festlicher Genuss für freudige Anlässe.

 

Mashbak

Wie andere Gerichte, die in diesem Teil der Welt berühmt wurden, kam Mashbak durch Pilger in die Stadt. Einige sagen, dass es ursprünglich von den Ägyptern hierher gebracht wurde. Andere sagen, es seien die Indianer gewesen, und wieder andere schreiben es den Syrern zu. Egal woher sie kommt, diese frittierte Süßigkeit ist in ganz Mekka beliebt und hat eine unwiderstehlich knusprige Textur.

Reisen Sie verantwortungsbewusst

Reisen Sie verantwortungsbewusst

Bitte drehen Sie Ihr Gerät.
Ihr Fenster ist zu klein, bitte vergrößern Sie es für eine bessere Erfahrung.