Die Medina Region Saudi-Arabiens
  • Am besten für
  • Kultur
  • Geschichte
  • Kulturelles Erbe

Medina erkunden

Eine Stadt in der Provinz Medina

Ein majestätisches und historisches Reiseziel

  • 4 Tagesauflüge in der Provinz Medina
    Orte jenseits der Stadt

    4 Tagesauflüge in der Provinz Medina

    Neben den heiligen Stätten bietet die Provinz Medina einzigartige Ausblicke und architektonische Schätze. Diese Attraktionen erwarten Sie auf Ihrer Reise in Medina.

Tipps für einen Besuch

  • Al-Masjid an-Nabawi im Maghrib Gebet
    Al-Masjid an-Nabawi im Maghrib Gebet

    Al Masjid an Nabawi (Die Prophetenmoschee)

    Die letzte Ruhestätte des Propheten Mohammeds ist eine beeindruckende Moschee mit 10 Minaretten, in welcher 1 Million Besucher Platz haben und die 24 Stunden geöffnet hat. Das Grab liegt unter dem einzigen grünen Dom der Moschee, in der südöstlichen Ecke. Nach seiner Ankunft in Medina half der Prophet bei der ERrichtung der Moschee, die ursprünglich ein Freiluft-Gebäude war und von den Herrschern der Stadt unzählige Male erweitert wurde. Sie war das erste Gebäude der arabischen Halbinsel mit elektrischem Licht, die 1909 installiert wurden. Der Bereich zwischen Minbar und dem Grab wird Rawdah ash Sharifah oder auch der noble Garten genannt: einer der Gärten des Paradies. Laut Tradition werden hier gesprochene Gebete nie abgelehnt.

  • Quba Moschee

    Quba Moschee

    Bei der Migration 622 n. Chr. hielten der Prophet Mohammed und seine Folger im Dorf Quba an und legten den Grundstein für die erste Moschee der Welt. Glaubensanhänger kommen hier zusammen um das mittlerweile modernere Gebäude zu besichtigen. Sobald man die Grenzen Medinas verlässt, findet man sich in einer Umgebung, die voll von der Stadt vereinnahmt wurden. Die Quba Moschee heißt zahlreiche Besucher willkommen, ebenso wie der Markt in der Nähe, auf dem Datteln, Parfüm und andere Spezialitäten verkauft werden.

  • Berg Uhud

    Berg Uhud

    Der 1.077 m hohe Berg Uhud ist eine wichtige Pilgerstätte, denn hier kämpften die muslimischen Truppen des Propheten gegen Streitkräfte aus Mekka. Von oben hat man einen guten Blick auf das Schlachtfeld. In der Nähe liegt auch der Uhud Martyrs Friedhof, auf dem 85 muslimische Soldaten begraben liegen. Der Berg liegt nordöstlich von Medinas Stadtzentrum.

Reisehinweise

  • Unterkünfte
    Aufgrund der großen Anzahl an Pilgern hat Medina viele Unterkünfte zu bieten. Darunter auch Luxushotels bekannter Ketten, wie das Hilton, InterContinental oder Mövenpick, welche in der Nähe der Moschee liegen.
  • Restaurants
    Dank der vielen Pilger, die jährlich in die Stadt kommen und nach einheimischen Gerichten suchen, gibt es die unterschiedlichsten Küchen in Medina zu genießen. Es gibt viele Optionen im Zentrum für die, die schnell einen Happen essen und dann zurück in die Moschee möchten. So auch Albaik, eine Fried Chicken Restaurant. Gehobenere Restaurants finden Sie in den Luxushotels. Arabesque im Shaza Al Madina Hotel ist ein Favorit bei Besuchern.
  • Sehenswürdigkeiten
    In Medina gibt gute Museen, wie das Dar Al Medina Museum, eine private Sammlung, welche die Geschichte und das Erbe der Stadt sowie von der Hedschas-Eisenbahn berichtet, welche einst Pilger von Damaskus in Syrien vor Ort gebracht hat. Wenn Sie nicht viel Zeit haben, machen Sie eine Tour mit dem Hop-on Hop-off Bus.
  • Mietwagen
    Lokale und internationale Anbieter sind in der ganzen Stadt verteilt, darunter auch Hanco, Avis und Budget.
  • Weitere Infos
    Wenn Sie mit der Erkundung der wichtigsten Stätte Medinas fertig sind, sehen Sie sich hier die Top 4 Tagesausflüge an.

Entdecken Sie andere Städte in Saudi-Arabien

Reisen Sie verantwortungsbewusst

Reisen Sie verantwortungsbewusst

Bitte drehen Sie Ihr Gerät.
Ihr Fenster ist zu klein, bitte vergrößern Sie es für eine bessere Erfahrung.