Ein Grund zum Feiern

Vision 2030: Die Zukunft des Tourismus

In meinen Favoriten speichern In Favoriten gespeichert

Der September ist ein wichtiger Monat für Saudi-Arabien. Denn jedes Jahr am 23. September wird der Nationalfeiertag Saudi-Arabiens gefeiert. Aber dieses Jahr gibt es noch mehr Grund zum Feiern. Am 27. September 2019 öffnete das Königreich seine Grenzen für die Welt — Der Auftakt eines ambitionierten Ziels: 100 Millionen internationale Besucher zu empfangen und Inlandsreisen anzukurbeln.

 

Rückblick auf den Tourismus 2019-2020

 

Majed AlGhanim, Geschäftsführer für Tourismus und Lebensqualität bei der KSA General Investment Authority, sagt, dass im ersten Monat nachdem das Königreich seine Grenzen geöffnet hat, 77.000 Online-Visas ausgestellt wurden. Die Resonanz im internationalen und Inlandstourismus ist bisher durchaus positiv, sagt Marcel Stephan, Berater für Besuchererfahrung bei der saudi-arabischen Tourismusbehörde. Über 50 Prozent der Besucher würden Saudi-Arabien nach ihrer Reise Freunden und Familie empfehlen.

„Unsere Gastfreundschaft ist das wichtigste Unterscheidungsmerkmal”, sagt Stephan. „Wir nennen es Hafawah, und es basiert auf Kompetenz, Großzügigkeit, und Sorgfalt.” Er sagt, wenn es um Erwartungen und Erfahrungen geht, tragen „internationale Touristen dazu bei, ein neues Maß an Standards festzulegen, die dem Tourismusministerium helfen, das saudi-arabische Tourismusangebot noch besser zu gestalten.”

Während das Reisen in vielen Teilen der Welt immer noch pausieren muss, bereitet sich The Traveling Panther mit Sitz in Riad auf die Zeit vor, wenn Reisen wieder in Schwung kommen. „Trotz all dem Stress, den das Coronavirus mit sich gebracht hat, gibt es dennoch eine positive Seite — wir sind jetzt besser vorbereitet als je zuvor, um unser Versprechen an unsere Kunden zu erfüllen: einzigartige Luxus-Reiseerlebnisse für klimabewusste Reisende zu kreieren”, sagte Firmenmitbegründer Fahda Bander Al-Saud der Arab News.

Traditionelle Aufführung am Nationalfeiertag, Al Khobar SA.

Feiertage in Saudi-Arabien: Nationalfeiertag

 

Am 23. September 1932 wurde von König Abdulaziz das Dekret erlassen, die Königreiche Nejd und Hejaz als Königreich von Saudi-Arabien zu vereinen. Obwohl seitdem fast 90 Jahre vergangen sind, wurde der 23. September erst 2005 zum Nationalfeiertag — der erste Nationalfeiertag im Königreich, der mit keinem religiösen Fest verbunden ist.

Seitdem werden jedes Jahr Kultur und Fortschritt  gefeiert. Flaggen und Dekorationen füllen die Straßen und im ganzen Land werden Feste geplant. Der 23. September ist auch das Datum, an dem wichtige Ankündigungen gemacht werden: von der Eröffnung der König-Abdullah-Universität für Wissenschaft und Technologie im Jahr 2009 bis zum weltgrößten Fahnenmasten, der an diesem Tag in 2014 in Dschidda aufgestellt wurde.

Wenn Sie den Nationalfeiertag verpassen, sollten Sie sich das Nationalmuseum von Saudi-Arabien in Riad auf keinen Fall entgehen lassen. Erfahren Sie über Geschichte, Kunst und Kultur im Königreich, von Felsenmalereien aus der Jungsteinzeit bis zu einer interaktiven Tour durch die Geschichte.

Das Unesco-Kulturgut At-Turaif im historischen Diriyya war die erste Hauptstadt der saudischen Dynastie, im Herzen der arabischen Halbinsel, nord-westlich von Riad, gegründet im 15. Jahrhundert

Vision 2030: Die Zukunft des Tourismus

 

Es ist die Vision des Königreichs für 2030, den privaten Sektor Saudi-Arabiens zu stärken, um eine dynamische Gesellschaft und blühende Wirtschaft durch Diversifikation zu fördern und Saudi-Arabien für den Welthandel wettbewerbsfähig zu machen. Und Tourismus ist das Herzstück dieser Vision.

„Es ist unsere oberste Priorität, die Erfahrung für Besucher jedes Jahr weiter zu verbessern”, sagt Stephan. „Aus diesem Grund haben wir das National Center of Visitor Experience gegründet.”

Das Center soll Lücken in der Besuchererfahrung identifizieren und Verbesserungsmöglichkeiten aufzeigen, und öffentliche und private Einrichtungen im Königreich zusammenzubringen, um an diesen Verbesserungen zusammenzuarbeiten, um so eine einmalige und innovative saudi-arabische Reiseerfahrung zu kreieren, die der Welt unsere nationalen und regionalen Kulturen vorstellt.

Und AlGhanim sagt, dass das Land viel zu bieten hat und dass sich das gesamte Königreich darauf freut, diese Erlebnisse mit der Welt zu teilen.

„Wir haben tausende historische Stätten, fünf UNESCO-Welterbestätten und zahlreiche Pläne für viele zukünftige Entwicklungsprojekte”, sagte er vor Kurzem. „Wir glauben, dass 2030 nur der Anfang ist.”

Erfahren Sie auf VisitSaudi.com mehr über die Anstrengungen des Königreichs als Teil der Vision 2030 zur Förderung des Ökotourismus.

 

Planen Sie jetzt Ihre Reise nach Saudi-Arabien

 

Auf VisitSaudi.com finden Sie alle Informationen, die Sie für Ihre Reise ins Königreich benötigen. In der Symbolleiste oben auf der Seite finden Sie eine Vielzahl an Tourpaketen — von zwei Tagen in Dschidda bis zu einer Safari nach Khobar — sowie Informationen zur Anmeldung für ein Touristenvisum.

 

- von Lisa Zimmermann

Reisen Sie verantwortungsbewusst

Reisen Sie verantwortungsbewusst

Bitte drehen Sie Ihr Gerät.
Ihr Fenster ist zu klein, bitte vergrößern Sie es für eine bessere Erfahrung.